Mirkaledo-Workshop-Band

Mirkaledo-Workshop-Band MWB

Informationen zur Mirkaledo-Workshop-Band Seminarverlauf 2017 / 18
Beginn: Mittwoch, 29.11.2017 - Abschlusskonzert: Sonntag, 11.11.2018

Seit dem 7. November 2012 probt hier im Mirkaledo-Institut regelmäßig die Mirkaledo-Worshop-Band (MWB), derzeit sind wir mit Geigen, Gitarren, Klavier, Akkordeon, Flöte, Cello, Percussion und Singstimmen besetzt. Unser Programm ist stilistisch nicht festgelegt, es umfasst z.B. Titel aus Georgien, Bulgarien, Tango, Klezmer, Irisch, auch Jazz und Anderes sowie Arrangements und Kompositionen von mir selbst. Einen großen Teil der Probenzeit verbringen wir mit angeleiteten Improvisationen. Uns macht die gemeinsame Arbeit großen Spaß und ich bin immer wieder erstaunt was wir, ohne eine Profiband zu sein, so alles spielen können.

Jeder hat seine speziellen Eigenheiten bzw. Begabungen. Mirkaledo bedeutet auch in diesem Projekt diese zu erkunden und neue ungeahnte Anlagen zu entdecken und zu entwickeln.

Wer hat Lust, mitzumachen?
Voraussetzungen sind: Notenkenntnisse oder die Fähigkeit, Melodien, Rhythmen, Harmonien auch ohne Noten zu erfassen, sowie ein eigenes mitzubringendes Instrument (akustische Instrumente aller Art und aus jedem Kulturkreis; auch die eigene Stimme zählt) mit dem ihr vertraut genug seid, um darauf auch vorgegebene Musik umsetzten zu können. Besonders freuen würden wir uns über tiefe Instrumente wie z. B. Bass, Tuba, Cello oder Fagott (Klavier, Tuba und Kontrabass stehen im Probenraum).
Es lohnt sich auch für unsichere Interessenten, Kontakt mit mir aufzunehmen! Ob jemand in das inzwischen gewachsene Profil der Band passt, lässt sich sicher durch ein Telefonat schnell klären.

In etwa 30 Titel sind in Arbeit. Unser Programm umfasst Titel aus Georgien, Bulgarien, Tango, Klezmer, Irisch, Jazz und natürlich eigenen Arrangements und Kompositionen von mir aus alten Zeiten mit meiner Band Ahava Raba oder auch aus Mirkaledo Krabat. Eine extra für diese Workshop Band geschrieben Tangosuite ist schon auf dem Weg. Uns macht die gemeinsame Arbeit großen Spaß und ich bin immer wieder erstaunt was wir, ohne eine Profiband zu sein, so alles spielen können.
Natürlich, wie sollte es anders sein, unter dem Namen Mirkaledo verbirgt sich immer das Thema Improvisation.
Die Hälfte der Probenzeit verbringen wir meistens mit angeleiteten Improvisationen.

Mirkaledo Workshop Band: Malena

Die erste Probe ist für alle Neueinsteiger kostenfrei! (auch bei späterem Einstieg)
Termine 2017: Mittwoch, 29.11. und Mittwoch, 13.12., jeweils 18:30 bis 21:00 Uhr
Termine 2018: immer mittwochs, 18:30 bis 21:00 Uhr
31.01.; 14.02.; 21.02.; 07.03.; 21.03.; 11.04.; 25.04.; 16.05.; 30.05.; 20.06.; 04.07.;
Probenwochenende Sa./So. eventuell außerhalb 15. & 16. 09.
dann wieder mittwochs 19.09.; 26.09.; 17.10.und die
GP am 7.11.
Konzert am Sonntag den 11.11. 2018 um 17 Uhr (Download: Einladung)
wir treffen uns schon am Vormittag um 11:11 Uhr zur Durchlaufprobe bis ca. 14:14 Uhr vielleicht reicht auch 13:13?

Kosten:
Alle Probentermine und das Wochenende sind als ein geschlossenes Angebot zu verstehen und auch so zu bezahlen.
Die Generalprobe und den Abschlussauftritt möchte ich nicht bezahlt haben.

16 mal mittwochs á 24,- EUR = 384,- EUR*
Wochenende (10 Std. Probe) = 96,- EUR**

*) Die erste Probe für Neueinsteiger ist kostenfrei! Ein späterer Einstieg (mit entsprechend geringeren Kosten) ist in Ausnahmefällen möglich und kann vorab mit mir abgesprochen werden.
**) Das Probenwochenende werden wir vielleicht außerhalb von Berlin verbringen; die Gastgeber bieten freie Unterkunft, freuen sich aber über einen Unkostenbeitrag für die Verpflegung! Die Einzelheiten für das geplante Wochenende (z.B., wie viele Stunden wir proben möchten) werden wir während der nächsten Proben besprechen.

Anmeldung und Informationen ab sofort bei
Simon Jakob Drees, Mirkaledo Institut; Weidenweg 62, 10247 Berlin, Telefon 030 42026227, E-Mail: info@mirkaledo.de; www.mirkaledo.de

Also wer sich angesprochen fühlt und gerne teilnehmen möchte ruft mich an.
Keine Scheu!
Danach erfolgt die Anmeldung durch die Einzahlung der Seminargebühr auf das Konto:
Berliner Sparkasse
BIC: BELADEBE
IBAN: DE83 100 500 00 411 464 3597
Verwendungszweck MWB 2018
Kontoinhaber: Simon Jakob Drees

 

---------------------------------

Mirkaledo – Streicherseminar / 2018 - 2019

Untertitel: Improvisation für Streicher
Geige / Bratsche / Cello / Bass und alles, was auf Saiten gestrichen werden kann

In diesem Kurs möchte ich mit den TeilnehmerInnen den Mirkaledo-Ansatz speziell für StreicherInnen ausarbeiten. Mirkaledo-Ansatz bedeutet „Schöpfen aus der Quelle“ über die direkten Zugänge: Körperwahrnehmung, Gefühle und Kontakt.

Dieses zunächst außermusikalisch scheinende Herangehen wird im Verlauf des Kurses konkret auf die Gegebenheiten, den Spielenden oder die Spielende und das Instrument ins Musikalische übertragen.

Körperwahrnehmung und die Übertragung ins Musikalische

Die eigene Masse wahrnehmen im Hinblick auf die ihr innewohnende Kraft.
„Tun und Lassens“-Kräfte gehorchen der Urbewegung des Atems.
atmen – sammeln – empfinden; sammeln – empfinden – atmen; empfinden – atmen – sammeln

Wir erforschen die Wirkungsweise der Kraft, aus der Masse bewegt vom Atem in Hinblick auf das Instrument und den Klang. Dazu kommt die Stimme als Vermittlerin zwischen Bewegung, Atemfluss und Klang. So werden aus dem Leiblichen Klang-Bewegungs-Formen und musikalische Strukturen geboren.

Gefühle und die Übertragung ins Musikalische

Gefühle sind wie Wellen, sie gehen ineinander über. Sie füllen den inneren Raum mit Inhalt und kommen durch ihn zum Ausdruck hinein in meine/deine Umgebung.
Gefühle erzählen und äußern sich im Klang, in Melodien, in Rhythmen, in Geräuschen, besonders auch in der Dynamik… Auch hier ist der Impuls über die Stimme Wegbereiter. Wie würde ich jetzt etwas mit meiner Stimme hervorbringen und wie geht genau das jetzt mit dem Instrument?

Kontakt und die Übertragung ins Musikalische

Kontakt zu mir, zu dem mich lückenlos umgebenden Raum und zu den anderen Personen.
Hier wirkt das Eigene und das Fremde miteinander. Kontakt in der Musik bewegt sich immer an der Grenze entlang. Im Zwischenreich. Die Beziehung wird vertont durch das Verhältnis der Töne und Klänge zueinander.

Tonsatz, Stimmführung, Instrumentierung, Unisono, Mehrstimmigkeit, Solo, Duo, Trio, Streichquartett, Streichorchester…

Der Kontakt sorgt für die Balance der Differenzen durch Resonanz.
Wie klinge ich in den Anderen? Klingen die Anderen in mir?

Der Kurs richtet sich an alle Interessierten, egal ob Autodidakt, Anfänger oder Profi. Wir werden in verschiedenen Konstellationen arbeiten wie Solo, Duo, Trio, Quartett … und Tutti.

Bitte ein funktionstüchtiges Streichinstrument mitbringen.

Buchungen von Einzelterminen sind nach Absprache mit dem Dozenten möglich.

Leitung: Simon Jakob Drees
Kurszeiten:
1x monatlich, Sa 11 – 14 h
1.9./ 13.10./ 24.11./ 8.12.2018/ 26.1.2019
Kursgebühr: 170
/140 €; Einzelbuchungen 35 €, Anzahlung erforderlich
Ort: exploratorium berlin, Mehringdamm 55, Sarotti-Höfe, Aufgang C + D, 10961 Berlin-Kreuzberg
exploratorium-berlin.de

Anmeldung: Simon Jakob Drees
(030) 42 02 62 27, info@mirkaledo.de

Anmeldeschluss 1. September 2018

Download Flyer (PDF-Datei): Mirkaledo-Streicherseminar 2018-2019